Ein Problem, das man im Bereich der schulischen Weiterentwicklung immer wieder antrifft, bezieht sich auf die Generierung von neuem Inhalt und den Weg, wie Innovationen und neue Impulse Eingang in den schulischen Alltag finden. Gerade im Zeitalter der digitalen Transformation, in dem das Tempo der Entwicklung aus bekannten Gründen gesteigert ist, greifen etablierte Fortbildungskonzepte nicht mehr in dem Maße, wie man es sich an mancher Stelle wünschen würde. Das soll aber gar nicht Gegenstand dieses Posts sein.

Vielmehr geht es um die Frage, wie der/die Einzelne an neuen Input gelangen kann. Basierend auf verschiedenen Postings und Tweets entstand daraus das folgende Schaubild:

InputderSchulentwicklung

Vielen Dank an das #Twitterlehrerzimmer und #BayernEdu für den Input. Würde mich freuen, wenn es jemandem hilft!

Downloadlink für die SVG-Version: https://www.dropbox.com/s/9uas3l2r2t3qrej/InputSchulentwicklung.svg?dl=0