VPN-Zugriff auf Windows-Server 2008 R2

Diese Version des Windows-Server ist zwar schon etwas älter, aber sie wird noch aktualisiert und genügt in vielen Fällen leicht den Erwartungen. Um per RAS-Protokoll via VPN unter Windows 10 auf den Server zugreifen zu können, sind ein paar (versteckte) Optionen zu wählen, die ich hier beschreiben will:

  1. Unter System Netzwerk und Internet wählen
  2. Unter dem Eintrag VPN wähle Neue Verbindung hinzufügen.
  3. Im sich öffnenden Fenster der Verbindung einen Namen geben, die IP oder Domain eintragen und als Protokoll Point-to-Point-Protokoll (PPTP) wählen.
  4. Weiter im gleichen Fenster noch Benutzername und Kennwort als Anmeldeinformationstyp wählen und die beiden Daten eintragen.
  5. Abschließend Speichern.
  6. Jetzt in der klassischen Systemsteuerung unter Netzwerk die Netzwerkverbindungen aufrufen.
  7. Rechtsklick auf die soeben eingerichtete VPN-Verbindung und die Eigenschaften aufrufen. (Verbindung ist vom Typ WAN Miniport PPTP)
  8. Dort Im Reiter Sicherheit unter Folgende Punkte zulassen die Häkchen bei CHAP und bei Microsoft CHAP Version 2 setzen NICHT jedoch den letzten Haken!

Jetzt sollte sich eine Anmeldung bzw. Verbindung ermöglichen lassen.

Windows 10-Lizenz mit einem Windows Live-Account verknüpfen

Bei vielen Diskussionen um Windows 10 steht die Aktivierungspolitik von MS im Mittelpunkt. Neben einem nativen Win10-Key ist wohl die einfachste Möglichkeit, ein Win10 neu auf einem Rechner zu installieren, jene, sich schlicht mit einem MS-Konto anzumelden, bei dem eine Win10-Lizenz hinterlegt wurde.

Das Vorgehen ist für die Verknüpfung von Win10-Lizenz und MS-Live-Konto relativ einfach:

  1. Den Windows-Update-Dialog aufrufen.
  2. MS-Konto hinzufügen.
  3. Abschließend findet sich bei Aktivierung die oben stehende Formulierung!image

Wann immer man nun eine neue Installation auf neuer Hardware durchführt und man sich mit dem MS-Konto anmeldet, wird Windows 10 automatisch aktiviert.

Vergessenes Windows-Passwort neu setzen

Es kommt immer wieder vor, dass ein User sein Zugangspasswort zu seinem Windows-PC vergisst und damit keinen Zugriff auf seinen Rechner mehr hat. Lösungen für dieses Problem gibt es glücklicherweise einige: Angefangen bei verschiedenen Hacking-Tools (die meist auf Linux-basierten Live-Systemen zu finden sind) über WinÜE-Systeme bis hin zu Dualboot-Lösungen.

Eine, die außer einem Windows-Installationsmedium keine weiteren Tools benötigt, möchte ich im Folgenden kurz erläutern…

Weiterlesen Vergessenes Windows-Passwort neu setzen

Windows: Druckerwarteschlange endgültig leeren

Manchmal kann unter Windows ein Durckauftrag aus der Druckerwarteschlange nicht mehr gelöscht werden. Die Lösung ist einfach:

  1. Über “services.msc” den Dienst “Druckerwarteschlange” beenden.
  2. Im Verzeichnis WindowsSystem32spoolerPrinters” alle Dateien löschen
  3. Dienst “Druckerwarteschlange” wieder starten.

Outlook lässt sich nicht mehr starten

Unter bestimmten Bedingungen lann es vorkommen, dass Outlook sich nicht mehr starten lässt (meist, weil ein Addon fehlerhaft funktioniert). Dann kann es helfen, Outlook im abgesicherten Modus zu starten:

Zitat: (http://answers.microsoft.com/de-de/office/forum/office_2013_release-outlook/ms-outlook-2013-kann-nicht-gestartet-werden/60764b50-b20a-4bfb-b5da-29e1db3a90d7?auth=1)


Drücke auf deiner Tastatur die Tastenkombination Windows-Taste + R. Es öffnet sich das Dialogfenster Ausführen. Gib bitte folgenden Befehl ein und klicke auf OK:

outlook /safe (beachte bitte das Leerzeichen nach outlook)

Falls Outlook nund gestartet werden kann, entferne bitte über Datei > Optionen> Add-Ins > COM-Add-Ins > Gehe zu alle gesetzten Haken und teste das Verhalten.

Falls dies nicht hilft: Hast du Google Sync installiert? Prüfe das bitte in der Systemsteuerung (Windows-Taste+R > appwiz.cpl > OK) und deinstalliere dieses falls vorhanden. Teste dann das Verhalten von Outlook.


Outlook endlich reibungslos mit Google syncen

Ich habe lange gesucht, bis ich endlich eine gute Möglichkeit gefunden habe, meine privaten Google-Kalender mit Outlook abzugleichen. Entweder hatte man nur lesenden Zugriff oder es war kostenpflichtige Zusatzsoftware notwendig, um das Ganze seit der Abkehr Googles vom Active Sync-Standard zu realisieren. Im kommerziellen Bereich (also für die Profi-Versionen der Google-Angebote) gab schon immer eine sehr komfortable Lösung (https://tools.google.com/dlpage/gappssync). Jetzt gibt es eine freie Lösung, die alle gewünschten Anforderungen erfüllt und sich nahtlos in Outlook (ab 2007) integriert:

http://sourceforge.net/projects/outlookcaldavsynchronizer/

Sehr empfehlenswert! Hut ab vor dieser gelungenen Lösung!

Win10: Vorherige Windows-Installation entfernen

Windows 10 installieren bislang die meisten – wie ich auch – nur als Upgrade, d.h. von einer älteren Windows-Version wie Win 8.1. oder Win 7 aus. Dabei legt Win10 eine Sicherung an, die es erlaubt, im Falle des Nichtgefallens auf das alte System zurückzugehen. Das aber dürfte in den meisten Fällen nicht in Frage kommen, da Win10 eigentlich bis dato gute Dienste leistet. Dann erscheint es wenig sinnvoll, die Sicherungsdateien (die sich auf dem Systemlaufwerk im Ordner Windows.old befinden und über 20 GB Platz belegen) beizubehalten. Das Löschen des Ordners ist dabei nicht der richtige Weg….

Weiterlesen Win10: Vorherige Windows-Installation entfernen

Windows 10 gelauncht

Was wurde nicht alles geschrieben über den Nachfolger des nicht immer zu unrecht kritisierten Windows 8(.1). Ich habe inzwischen zwei PCs bei mir umgestellt und bin am testen- Meine aus persönlichen Erfahrungen resultierenden Tipps werde ich zeitnah hier niederschreiben, Bislang ist der EIndruck nicht schlecht- soviel kann man schon mal sagen … 😉