Da Google inzwischen auch offiziell den CALDAV v2-Standard unterstützt, kann man in Thunderbird der neueren Generationen (aktuell derzeit v.38.3) die Kalender auch ohne ein Addon wie z.B. “Provider for Google-Calendar” einbinden und eine Zwei-Wege-Synchronisation durchführen.

  1. Neuen Kalender anlegen
  2. Netzwerk als Standort wählen
  3. Bei Kalenderadresse das Folgende eintragen: https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/[Ihre Google Kalender-ID/events
    Dabei: Die ID des jeweiligen Google-Kalenders kann in den Einstellungen des jeweiligen Kalenders hinter den Buttons XML, iCal, HTML abgelesen werden.
  4. Im folgenden Popup die Accountdaten eintragen und nach der Wahl von Namen und Farben sollte es funktionieren!
Kategorien: Uncategorized