Einer der größten Nachteile der Android-Plattform (verglichen mit dem angebissenen Obst) ist die Update-Politik. Es gibt zwar eine Menge User, denen die Software-Version auf ihrem Gerät ziemlich egal ist, solange es vernünftig funktioniert, aber es gibt eben auch jene, die auf dem aktuellen (Software-)Stand sein wollen. Für letztere gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Die einfachste:
    Man erwirbt ein Gerät eines großen Herstellers, der eine gute Produktpflege leistet. Das allerdings erfordert einiges an Recherche, denn der Hersteller an sich unterscheidet häufig auch nach Geräteklassen und versorgt billigere Geräte seltener mit Updates als seine Flaggschiffe.
  • Die schwierigere:
    Man weicht auf eine CustomRom aus, die von der Community gepflegt wird. Somit hat man eine Menge an Vorteilen (neuste Software, bessere Datenschutz, mehr Features …), allerdings auch etwas mehr Mühe. Denn ein CustomRom gibt es bei weitem nicht für jedes Phone. Und dieses dann zu installieren, erfordert auch eine gewisse Einarbeitung. Allerdings sollte es jeder IT-affine User hinbekommen .. Winking smile

Ich habe mich nach langer Zeit wieder entschlossen, das Modden wiederaufzunehmen und habe mir daher ein geeignetes Gerät besorgt, das OnePlus X (Danke dafür an den Problembär! Winking smile).

Hier werde ich meine Erfahrungen dokumentieren. Das soll kein Tutorial werden, solche gibt es in bester Qualität überall im Netz nachzulesen, z.B.

http://downloads.oneplus.net/2016-04-20/opx/OnePlus_X_OxygenOS_2.2.1-X/

oder

https://wiki.cyanogenmod.org/w/Install_CM_for_onyx