Eigentlich ein alter Hut und für echte Cracks und Twitter-Geeks allenfalls ein Anachronismus, das hier zu posten, aber ich hab tatsächlich in meiner noch jungen Twitter-Geschichte bislang immer ohne Tweetdeck gearbeitet. Umso dankbarer war ich für den Tipp, den mir ein Freund gab.

Mit Tweetdeck ist es erheblich einfacher, bestimmte oder mehrere Themen gleichzeitig zu verfolgen – und das auch noch relativ stressfrei Winking smile

Ein einfaches Tuorial: https://youtu.be/UMYQKQh140A

Kategorien: AllgemeinBlogging