Derzeit ist kaum ein Trend so präsent, wenn es um moderne Bildung und noch moderneren Unterricht Zwinkerndes Smiley geht wie der Einsatz von Tablets. So genannte “Ipad-Klassen” oder generell Klassen, die mit Tablets arbeiten, gelten als der letzte Schrei und lösen die ebenfalls “ungemein erfolgreichen” Laptop-Klassen scheinbar ab.

Doch was steckt tatsächlich hinter dieser Entwicklung? Welche Substanz kann nachgewiesen werden? Wo liegen Grenzen oder möglicherweise gar Gefahren? Bringt der flächendeckende Einsatz von Tablets tatsächlich einen Mehrwert? Oder handelt es sich bei diesem Trend einmal mehr um Blendwerk, das den Außenstehenden zwar begeistern, den Kindern aber nicht wirklich mehr bieten mag?

Dieses Thema beschäftigt mich nun schon seit einiger Zeit und so habe ich mich entschlossen, zu recherchieren und ein möglichst breit gefächertes Bild zu zeichnen, das möglichst allen Bereichen und Sichtweisen gerecht wird.

Ergebnis soll ein Artikel sein, der in den nächsten Tagen dann an dieser Stelle veröffentlicht werden wird.